Energiespar- und Umwelttechnik

Bis zu 100% unabhängig von Öl und Gas

Unsere Energiespar- und Umwelttechnik, die wir Ihnen nachfolgend kurz erläutern möchten, ist nicht allein aus ökologischer Sicht sinnvoll. Sie bietet Ihnen auch die Möglichkeit, langfristig Geld einzusparen - in doppelter Hinsicht:

Alternative Heizenergien entlasten Sie zum einen aufgrund der Unabhängigkeit von steigenden Öl-, Gas- und Strompreisen. Zum anderen bietet Ihnen die KfW Förderbank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zahlreiche Förderprogramme mit zinsgünstigen Darlehen für Ihr Bauvorhaben.

Bei der Entscheidung, welches Energiesparpaket für Ihr Bauvorhaben das Richtige ist, sind wir Ihnen gerne mit unserer detaillierten Beschreibung der einzelnen Pakete (auf Anfrage) sowie einer persönlichen Beratung behilflich.


Sonnenkollektoren

Nutzen Sie die Sonne zur Reduzierung Ihrer Heizkosten bei der Brauchwassererwärmung und zur Heizungsunterstützung

Die Anschaffung einer Sonnenkollektoranlage wird staatlich gefördert.

Solarwärmeanlagen wandeln Sonnenenergie in Wärme um, die bis zur Nutzung gespeichert wird. Sonnenkollektoren setzen bis zu 80 % der eingestrahlten Energie in Wärme um.

Da die Sonne überall scheint, kann Solarwärme von jedem genutzt werden.


Holzpellet-Heizung

Die Alternative zum Heizen mit Öl und Gas einschließlich Brauchwassererwärmung: erneuerbare Energien.

Bei einer Pelletsheizung wird als Heizmaterial naturbelassenes Holz verwendet.

Als Rohstoffe dienen Holz- und Sägespäne, die ohne Zugabe von chemisch-synthetischen Mitteln zu zylindrischen Röllchen gepresst werden.


Photovoltaik

Reduzieren Sie Ihre Stromkosten durch solare Stromgewinnung.

Mit Solarzellen wird Sonnenenergie direkt in Strom umgewandelt, völlig lautlos, ohne Verschleiß und ohne Umweltbelastung. Dieser Strom kann sofort verbraucht oder nach Umwandlung ins öffentliche Netz eingespeist werden.

Für jede eingespeiste Kilowattstunde Photovoltaik-Strom in das Netz der EVU erhalten Sie nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz eine zusätzliche Vergütung.


Regenwasser-Nutzungsanlage

Reduzieren Sie Ihre Trinkwasser-Kosten durch die Nutzung von Regenwasser.

Mit dem Betrieb einer Regenwasser-Nutzungsanlage können Sie maßgeblich zur Schonung der Trinkwasserressourcen beitragen, denn mit der Nutzung von Regenwasser für den Betrieb von WC s und Waschmaschinen sowie für die Gartenbewässerung sind Trinkwassereinsparungen bis zu 50% möglich.


Abluft-Wärmepumpe

Sparen Sie Heizkosten und sorgen Sie für gesunde Raumluft mit einer Abluft-Wärmepumpe.

Lüftungssysteme tauschen kontinuierlich die belastete, verbrauchte Innenluft gegen frische, gefilterte Außenluft. Weder Pollen, Mücken, Fliegen noch Zugluft stören Ihr Wohlbefinden.


Sole-Wasser-Wärmepumpe, Erdwärme

Heizen Sie durch die Kraft, die in der Erde steckt.

Das umgekehrte Kühlschrank-Prinzip: Eine Flüssigkeit mit tiefem Siedepunkt wird in Leitungen durch die Erde oder durchs Grundwasser geführt. Sie verdampft bei niedrigen Temperaturen, nimmt so Energie auf, wird anschließend im Kompressor verdichtet und gibt dabei die Wärme ab. Auf Wunsch mit kontrollierter Be- und Entlüftungsanlage sowie Wärmerückgewinnung.


Luft-Wärmepumpe mit Lüftungsgerät und Wärmerückgewinnung

Heizen Sie mit der Wärme, die in sich in der Außenluft befindet.

Die Wärmepumpe gewinnt die Wärme, die in der Außenluft vorhanden ist, und nutzt diese zum Heizen und zur Warmwasserergänzung in Verbindung mit einer Fußbodenheizung.